SG SINN/HÖRBACH MELDET SICH ZURÜCK

Nach zwei Siegen in Folge ist unsere 1.Mannschaft wieder zurück im Rennen um einen Nichtabstiegsplatz der Kreisoberliga. Dem 3:1-Heimsieg gegen die SG Ehringshausen folgte ein verrückter 7:3 Erfolg in Frohnhausen.


Die Partie gegen den SSV Frohnhausen, der ebenfalls noch im Abstiegskampf steckt, begann vielversprechend. Pascal Merkardt brachte unsere SG früh in Führung und Joshua Bechtum erhöhte gar auf 0:2. Doch dann folgten 15 Minuten zum Vergessen. Der Gastgeber wurde stärker und schaffte es innerhalb weniger Minuten das komplette Spiel auf den Kopf zu stellen. Nach 35 Minuten führte der SSV mit 3:2. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Daniel Seidler nach einem schnellen Konter der wichtige 3:3-Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel drängte Frohnhausen auf die Führung, doch Keeper Marcel Georg hielt unser Team im Spiel. Nach überstandener Druckphase kam unsere Mannschaft dann immer besser ins Spiel und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Der Gastgeber hatte plötzlich nichts mehr entgegen zu setzen und wurde immer wieder in der Defensive gefordert. Der eingewechselte Jonas Hofmann erzielte nach schönem Doppelpass mit Marco Simon das erlösende 3:4. Nur wenige Minuten später setzte sich Basti Fiur sehr gut durch, legte vor dem Keeper quer und Stürmer Robert Marinovic musste nur noch einschieben. Kurz darauf verwandelte Robert Marinovic einen Handelfmeter zur 3:6-Führung und sorgte somit für die endgültige Entscheidung. Den Schlusspunkt einer völlig verrückten Partie setzte Randolf Menge mit dem 3:7.