ERSTES Heimspiel in Sinn

Die SG Sinn/Hörbach will gegen den FC Merkenbach die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Zuletzt kassierte die SG Sinn/Hörbach eine Niederlage gegen den SSV Guntersdorf – die sechste Saisonpleite. Der FC Merkenbach dagegen gewann das letzte Spiel gegen den VFL Fellerdilln mit 2:1 und nimmt mit 39 Punkten den siebten Tabellenplatz ein.

Die SG Sinn/Hörbach belegt mit 44 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die Offensive des Heimteams in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 78-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Das Team von Coach Frank Wölfert hat den FC Merkenbach im Nacken. Der Gast liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter der SG Sinn/Hörbach. Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher 13 Siege ein. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Quelle: www.fussball.de